Das Leben in Debrecen

Debrecen ist die zweitgrößte Stadt in Ungarn und wird neben Budapest zu Recht die zweite Hauptstadt genannt. Der Selbstverwaltung von Debrecen liegt die Erhaltung der Traditionen und der historischen Werte der Stadt ebenso am Herzen wie ihre Entwicklung und Bildung.


Wettbewerbsfähige Bildung auf heimischer wie auch internationaler Ebene

Zu den Bildungseinrichtungen von Debrecen gehören insgesamt fünfzig Kindergärten, rund vierzig Grundschulen und dreißig Mittelschulen sowie die Universität Debrecen. Zusammen mit ihren Vorgängern gilt die Universität Debrecen als die älteste kontinuierlich betriebene Hochschuleinrichtung des Landes und stellt mit etwa 30.000 Studierenden, 1500 Lehrenden an 15 Fakultäten und 25 Doktorandenschulen eines der hervorragenden Forschungsinstitute Ungarns dar.

Auf dem Sektor der öffentlichen Bildung hat sich die Stadt das Hauptziel gesteckt, mit der Gründung der Internationalen Schule Debrecen eine auch international wettbewerbsfähige Ausbildungsstätte zu schaffen.


Kultur und Wissenschaft – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Neben der Bildung bietet die Stadt zahlreiche Möglichkeiten zur Entspannung. Im Stadtzentrum befindet sich das mehr als einhundertjährige Déri Museum. Es beherbergt außer archäologischen, stadthistorischen, heimat- und volkskundlichen und kunsthistorischen Sammlungen auch eine naturkundliche Sammlung und historische Reliquien. Einen der bedeutendsten Kunstschätze Debrecens stellt die Munkácsy-Trilogie (Christus vor Pilatus, Ecce homo, Golgatha) dar. Diese Gemälde gelten heutzutage als das bestimmende Symbol der Stadt Debrecen. In unmittelbarer Nachbarschaft des Museums befindet sich das Modem, ein Zentrum für moderne und zeitgenössische Kunst, die zweitgrößte Galerie des Landes und derzeit die modernste Mitteleuropas.

Ebenfalls in Stadtzentrum steht das Debrecener Haus der Literatur, eine Sammlung der reichhaltigen Literaturdenkmäler der Stadt. Das Museum des Debrecener Reformierten Kollegiums gibt mit seiner Sammlung kirchengeschichtlicher Dokumente auch einen Einblick in die älteste 1538 gegründete Schule Ungarns, das geistige Zentrum des Landes,.

Im Megyessy-Ferenc-Gedenkhaus sind neben vorübergehenden Ausstellungen bedeutende Skulpturen aus dem Lebenswerk des bekannten Bildhauers zu bewundern. Im Holló-László-Gedenkmuseum wird ein großer Teil aus dem Nachlass des Kunstmalers aufbewahrt.

In der Mű-Terem-Galerie werden zahlreiche namhafte Ausstellungen veranstaltet. Im Herzen der Stadt, gleich hinter der Großen Kirche befindet sich Karakter 1517, eine Buchhandlung mit Café, von der aus man die architektonischen Überreste des vorhergehenden Kirchengebäudes betrachten kann.

Auf dem Gelände des Botanischen Gartens befindet sich das Wissenschafts- und Erlebniszentrum Agora. Hier werden für jedermann verständlich und unterhaltsam die Wunder unseres Lebens erklärt. Das in der Region einzigartige Zentrum hält spannende Abenteuer und einschneidende Erfahrungen für die Besucher jeden Alters bereit. Man kann mehr als dreißig spannende Spiele ausprobieren und an spektakulären Versuchen teilhaben. Im Turm des futuristischen Gebäudes können die Besucher mit Hilfe eines Teleskopes Sonne, Mond und Sterne beobachten.


Debrecen – jung mit Schwung und gesund

Schon seit geraumer Zeit nimmt Debrecen eine bestimmende Rolle im Sportleben ein. Seit den 1990er Jahren verstärkt die Stadt diese Position auf in- und ausländischer Ebene

Im Jahre 2001 wurde das neue Athletikstadion und 2002 die Főnix Sport- und Mehrzweckhalle errichtet. 2005 folgten die Erweiterung des Sportstadions in der Oláh Gábor utca und der Bau der Kunsteishalle im Stadtteil Tócóskert, 2006 die Eröffnung der Debrecener Sportschwimmhalle und 2014 die Einweihung des rekonstruierten Nagyerdei Stadions



Die Debrecener Fußballmannschaft DVSC konnte sich in den vergangenen Jahren mehrfach ungarischer Meister nennen. Im Jahre 2010 wurde die Debrecener Fußballakademie ins Lebens gerufen. Hier werden Jugendliche zu vielseitig versierten Nachwuchsspielern ausgebildet.

Neben all den Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten sollte die auf mehr als 180 Jahre zurückblickende Badekultur von Debrecen nicht vergessen werden. Mitten im Stadtteil Großer Wald befindet sich das 2014 runderneuerte Aquaticum Spa mit einem Erlebnisbad, Thermalbädern, Saunen und medizinischen Anwendungen für alle Altersstufen.


Debrecen – eine lebenswerte, familienfreundliche Stadt im Grünen

Der Große Wald (Nagyerdő), das „grüne Herz” von Debrecen, spielte während seiner langjährigen Geschichte schon immer eine entscheidende Rolle im Leben der Stadt und ist eines der ältesten und bekanntesten Naturschutzgebiete in Ungarn und Europa.

Der Große Wald ist nicht nur bei bewussten Naturkundlern beliebt, sondern .ein Ort für Familienausflüge und –unternehmungen. Der Nagyerdei Kulturpark ist mit seinem Tiergarten und dem Lunapark ein Magnet für Groß und Klein.

Zahlreiche Lokale, Pubs und Unterhaltungsmöglichkeiten, wie z.B. der Debrecener Wasserturm, verleihen diesem Teil der Stadt eine ganz besondere Note.

Die Puszta Hortobágy prägt den Charakter dieser Region. Neben ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt sind das Hirtenmuseum und das Besucherzentrum des Nationalparks Hortobágy sowie das Vogelkrankenhaus ein Muss für jeden Besucher.


Internationaler Flughafen, multinationale Firmen, Expat-Gemeinschaft

Debrecen hat ein aktives Wirtschaftsleben. Neben den heimischen haben zahlreiche multinationale Firmen, wie z.B. National Instruments, das Pharmaunternehmen TEVA, British Telecom, BMW, Continental, Thyssenkrupp und Krones ihren Sitz in Debrecen und tragen zur Herausbildung einer aktiven Expat-Gemeinschaft bei.

Vom Internationalen Flufhafen Debrecen startet WizzAir nach Barcelona, Basel, Doncaster, Dortmund, Eindhoven, Larnaca, London, Malta, Mailand, Moskau, Mallorca, Paris und Tel-Aviv. Die Lufthansa fliegt von Debrecen aus München an.

KONTAKT

Bei Fragen aller Art wenden Sie sich bitte an uns.

KONTAKT

Internationales Bildungszentrum von Debrecen (DENOK) – Internationale Schule Debrecen (ISD)
Heltai Gáspár Str. 1, 4002 Debrecen-Pallag, Ungarn
+36 20 404 4822
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung, der Verwendung meiner personenbezogenen Daten stimme ich per Knopfdruck “Senden” zu.

Senden